Baskaran aus Indien

P6260684-2.jpg
 
 

BASKARAN (36) ist Taxifahrer und lebt in einem Dorf in Tamil Nadu (Südindien). Seine Frau und er hielten ihre Ehe fünf Jahre lang geheim, bis sie mit dem ersten Kind schwanger war. „Wir stammen zwar aus der selben Kaste, aber für sie war jemand besseres vorgesehen, als ein Taxifahrer.“ Bis heute spricht Baskarans Mutter kein Wort mit seiner Frau, obwohl sie unter demselben Dach leben. „Immerhin hat sie mit der Geburt meines Sohnes (3) angefangen, auch ein wenig mit meinen beiden Töchtern (10 und 5) zu sprechen.“ Die Eltern seiner Frau verweigern bis heute jeden Kontakt zu ihm. „Wir haben große Probleme, aber unsere Liebe trägt uns dadurch.“

Wann warst Du das letzte Mal glücklich, Baskaran?

Meine Frau hatte vor kurzem Geburtstag. Den ganzen Tag über habe ich so getan, als hätte ich ihren Geburtstag vergessen. Ich habe ihr nicht gratuliert. Um kurz vor Mitternacht habe ich sie dann mit einem Ring überrascht und ihr gesagt, dass ich sie sehr liebe. Das war ein sehr glücklicher Moment.

Was müsste in Deinem Leben passieren, damit Du häufiger Glück erlebst?

Ich hätte gerne eine richtiges Travel Business. Für meine Kinder wünsche ich mir, dass sie eine gute Ausbildung erhalten, damit sie später in einer großen Firma arbeiten können. Außerdem werde ich ihnen erlauben, zu heiraten, wenn sie wollen.

Was müsste in Indien passieren, damit die Menschen dort glücklicher zusammenleben?

Für die Leute in meinem Land wünsche ich mir dasselbe, wie für meine Kinder. Sie sollen eine bessere Ausbildung erhalten, damit sie in einer guten Firma arbeiten können.

 
Judith Döker