Navid aus Afghanistan

 
PA010705_1.jpg
 
 

NAVID (19) floh als Minderjähriger alleine aus Afghanistan. Ich habe ihn durch meine Schwester kennengelernt, die in Viersen (NRW) in einer Wohngruppe für unbegleitete Jugendliche arbeitet. Navid macht zur Zeit eine Ausbildung zum Koch.

Wann warst Du das letzte Mal glücklich, Navid?
Als ich nach anderthalb Jahren zum ersten Mal wieder mit meiner Mutter Kontakt hatte. Da war ich sehr, sehr glücklich.“

Was müsste passieren, damit Du haufiger glückliche Momente erlebst?
Ich wünsche mir ein gutes Leben und eine gute Zukunft in Deutschland. Dazu muss ich gut deutsch lernen. Ich wünsche mir, dass mir die Leute ein bisschen helfen, damit ich das schaffen kann. Und dann möchte ich meiner Familie in Afghanistan helfen.

Was müsste in Europa passieren, damit wir hier glücklicher zusammenleben?
Gut finde ich, dass die Flüchtlinge herkommen dürfen. Eigentlich haben die Flüchtlinge kein Recht, dass der Staat für sie bezahlt, aber ich finde gut, dass uns die Regierung in Deutschland hilft.